9. Dezember 2014

International Partnership for Dogs (IPFD)

Nach reiflicher Überlegung hat der FCI-Vorstand schließlich entschieden, sich aktiv an einem wichtigen Projekt zu beteiligen – der Schaffung einer internationalen nicht gewinnorientierten Organisation „International  Partnership for Dogs“ (IPFD), deren Aufgabe darin bestehen wird, eine umfangreiche Website mit der Bezeichnung DogWellNet zu erstellen und regelmäßig zu aktualisieren.

DogWellNet versteht sich als Informationsquelle, die sich auf Aspekte im Zusammenhang mit Hundegesundheit und -haltung konzentrieren wird. Unter anderen wird sie wichtige Details und Daten zu Hunderassen und
-zucht bieten.

Seit Jahrzehnten gilt die FCI als Pionierin bei der Gewährleistung und Förderung gesunder Hunde und verantwortungsbewusster Zucht. Die Entscheidung für die Teilnahme an diesem Projekt war langwierig und aufwendig. Dennoch gibt der FCI-Vorstand mit Stolz und Begeisterung bekannt, sich dem IPFD-Team angeschlossen zu haben und sich auf eine fruchtbare Zusammenarbeit zum Nutzen von Hunden weltweit zu freuen.

Rafael de Santiago, FCI-Präsident

Dezember 2014